Hebamme Tatjana Suhr Odermatt - Region Baden-Brugg
Schwangerschaft Akupunktur Wochenbettbetreuung Stillberatung Weshalb eine Hebamme Links über mich

Akupunktur

 

Allgemeines

Akupunktur ist eine der 5 Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Diese Behandlung basiert auf der Vorstellung, dass unser Körper von zahlreichen Energiebahnen durchzogen ist. Bei Gesundheit fließt unsere Lebensenergie in diesen Bahnen. Störungen treten auf, wenn diese Harmonie aus dem Gleichgewicht gerät. Der Fluß der Lebensenergie wird blockiert.


Akupunktur kann diese Blockaden auflösen, so dass die Energie wieder fließen kann. Die Therapie basiert auf gezielter Stimulation verschiedener Energiepunkte des Körpers.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Ab der 36. Schwangerschaftswoche kann, bei bis dahin unkompliziertem Schwangerschaftsverlauf, eine geburtsvorbereitende Akupunktur durchgeführt werden.

Die Akupunktur soll bewirken, dass

  • sich die Eröffnungsphase verkürzt
  • Muttermund und Gebärmutterhals schneller reifen
  • eine günstigere Wehenkoordination im Geburtsverlauf erlangt werden kann

Es werden beidseits an den Unterschenkeln 3 Punkte akupunktiert. Ab der 38. Schwangerschaftswoche kommt der 4. Punkt am kleinen Zeh noch hinzu. Ideal sind 3-4 Sitzungen oder es wird bis zur Entbindung akupunktiert.
Behandlungsintervall: Einmal wöchentlich
Sitzungsdauer: 1. Sitzung ca. 60 Minuten., ab. der 2. Sitzung ca. 30 Minuten.

Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden

  • Wassereinlagerungen
  • Sodbrennen
  • Stimmungsschwankungen
  • Innere Unruhe
  • Rückenschmerzen,
  • Wendung bei Steisslage ab der 33. Schwangerschaftswoche duch Moxen mit einer Beifusszigarre     
Die Kosten für die Akupunktur werden nicht immer von der Krankenkasse übernommen. Fragen sie bei ihrer Krankenkasse nach, ob die Akupunktur übernommen wird.